Startseite    Suchanzeigen Suchanzeigen

Haben Sie Informationen zu den gesuchten Personen? Dann schreiben Sie mir bitte an , jede Information kann hilfreich sein.

Johann Stein
Johann Stein (links) wurde am 04.09.1896 in Brohl am Rhein (heute Brohl-Lützing) geboren. 1944 wurde er zum Zollgrenzschutz Oberitalien, Bezirkszollkommissar Aosta eingezogen. Anfang April 1945 soll er mit seinem Kameraden Ludwig Metz (rechts), *29.11.1904 in Dillenburg, von Lana bei Meran Richtung Cortina gefahren sein. Während dieser Fahrt wurden beide vermutlich das Opfer von italienischen Partisanen, die dieses Gebiet beherrschten. Als Todesort wird der Ostteil der Provinz Trento oder Belluno angenommen. Seine letzte Nachricht stammt vom 31.03.1945 aus Mailand.
Josef Forneck
Josef Forneck wurde am 24.04.1925 in Düsseldorf geboren. Wahrscheinlich im Juni 1943 zum Grenadier-Ausbildungs-Btl. 159 eingezogen, war er ab 01.12.1943 beim Grenadier Regiment 730 und ab 01.08.1944 beim Grenadier Regiment 1097 eingesetzt. Am 18.09.1944 fiel er bei Rumeciai in Ostpreußen, seine Grabstätte wurde bis heute nicht gefunden.

Hermann August Spies
Hermann August Spies wurde am 22.07.1915 in Ihringen geboren. Am 24.03.1943 wurde er von der Fahrlehrschwadron Fahrtruppenschule in Hannover (der vormaligen Kavallerieschule) zum Turkestan Feld-Btl. 295 versetzt. Diese Einheit wurde schon im November 1943 wieder aus der Feldpost-Nr.-Aufstellung gestrichen. Auch danach muss er noch eine Zeit bei der Turkestan Legion gewesen sein, so war er mit ihr 1944 in Frankreich (Spanische Grenze) und seine Einheit wurde auf dem Truppenübungsplatz Neuhammer in Schlesien aufgefrischt. In Küstrin ist er wahrscheinlich zum Einsatz-Btl. Stöckle gestoßen, mit dem er am Ausbruch erfolgreich teilnahm. Über Berlin schlug er sich mit seiner Einheit in den Westen durch, wo er in amerikanische Gefangenschaft kam.

Top