Startseite    Familie Goris Familie Goris

Die Familie Goris stammt aus den Niederlanden und konnte Dank www.genlias.nl bis ca. 1750 erforscht und einige tote Punkte aufgelöst werden. Unter dieser Adresse sind Personendaten aus vielen niederländischen Städten abrufbar.
Ursprung der Familie ist vermutlich der Ort Bemmel im niederländischen Gelderland, in dem mein Ururgoßvater und seine Vorfahren geboren wurden und in dem der Name Goris vielfach nachweisbar ist. Wohl aus Arbeitsmangel zog die Familie seit etwa 1875 mehrfach um. Die niederländischen Orte Cuijk, Gennep und Ottersum, sowie Goch in Deutschland waren bis kurz nach 1900 die Stationen. In Goch trennten sich die Wege. Ein Teil blieb in Goch und zog wahrscheinlich später weg, wobei Aachen und die Niederlande als Ziel vermutet werden. Mein Urgroßvater ging spätestens 1910 als Bergmann von Goch nach Vaux-sous-Chèvremont in Belgien, kam aber 1916, wahrscheinlich bedingt durch den 1. Weltkrieg, nach Deutschland zurück und blieb in Hilden bei Düsseldorf.

Die Familientafel enthält folgende Namen:
Auggelin, Birmelin, Boll, Ehrismann, Elbracht, Forneck, Frank, Fuchs, Gibson, Goris, Hildebrand, Hohwieler, Jakob, Jenny, Konstanzer, Müller, Mößner, Scharbach, Scheggele, Schellekens, Schneider, Schweizer, Schümmelfeder, Spies, Stein, Wihsert

Top